Makiguchi heute

Hier finden Sie einen Einblick in die vor allem englischsprachige Makiguchi-Forschung.

In Deutschland steht die Forschung und Diskussion zu Makiguchi erst am Anfang, wobei die Gründe dafür vielfältig sind.

Als ein Grund erscheint die Tatsache, dass es sich bei Makiguchi um einen Asiaten handelt. Während sich Makiguchi in seinen Schriften wie selbstverständlich auf deutsche, europäische und amerikanische Denker bezieht, um seinen wissenschaftlichen Standpunkt zu begründen, ist der Blick in die umgekehrte Richtung - von Deutschland, Europa und Amerika nach Asien - in sozialphilosophischen Fragen bis heute noch immer die Ausnahme.

Auf einen anderen Grund, der auch in den deutschen Rezeptionsraum hineinwirkt, hat der amerikanische Philosoph David L. Norton in seinem Nachwort zu Makiguchis "Education for Creative Living" hingewiesen: Makiguchis Profil als Gründer der "Soka Gakkai", einer buddhistischen Laienbewegung, hat seine Arbeit und sein selbständiges Werk als japanischer Reformpädagoge in den Hintergrund treten lassen.